• Montag, Juli 07th, 2008

Roadtrip durch Namibia

Manchmal gibt ein Motiv nicht die Stimmung wieder die man selbst bei der Aufnahme empfindet. Der Zusammenhang zu dem, wie man die Situation erlebt hat, fehlt. Hier kann ein in das Bild ragendes zweites Motiv helfen.

Wann nutze ich diese Gestaltungsvorlage ?

Manchmal komme ich in die Situation, dass meiner Komposition ein Teil der gewollten Bildaussage fehlt. Dann beginne ich die Situation zu analysieren und die fehlende Bildaussage zu ermitteln. Die fehlenden Eindrücke können z.B. durch Eindrücke andere Sinne entstehen. Der Geruch, das Kälteempfinden oder einfach der Wind können Emotionen in einem entwickeln, die eventuell das Motiv nicht hergibt. Auch fehlende Zusammenhänge die Ausserhalb des Bildrahmens stattfinden können so mit eingebracht werden. Wichtig ist hierbei allerdings das Zweitmotiv nicht zu stark zu gewichten, so dass das Hauptmotiv immer noch das wichtigste Element im Bild ist.

Wie nutze ich diese Gestaltungsvorlage ?

Wenn ich mein Bildarchiv durchstöbere, dann fällt mir auf, dass ich diese Vorlage häufig mit einem Weitwinkel nutze. Wahrscheinlich geht das automatisch, da bei einem Weitwinkel mehr Platz für Motiv und Zweitmotiv ist. Dennoch ist diese Vorlage auch mit einem Teleobjektiv möglich.

Beispiele:

Roadtrip durch Namibia

Die grandiose Aussicht vom Spreetshoogte – Pass ist für einen Landschafsfotografen schon ein gefundenes Fressen, doch wir hatten auf unserem Trip auch noch das “Roadtrip – Feeling”. Ich habe dann einfach den Spiegel des 4×4 mit in das Bild genommen um den Zusammenhang zu erstellen.

Safari mit Elefanten

Ich habe während dieses Shooting viele Aufnahmen von Elefanten gemacht. Um aber die Größe der Elefanten in Relation zu setzen brauchte ich einen bekannten Gegenstand. Außerdem wollte ich auch das “Mittendrin” festhalten. Da kam mir das Nachbarfahrzeug gerade recht.

Mit dem Heißluftballon über die Namib

Um bei meinen Luftaufnahmen zu zeigen, dass es sich um Aufnahmen aus einem Heißluftballon handelt, habe ich ein Seil des Ballons mit in das Bild genommen. Für sich alleine stehend wirkt das Bild allerdings nur bei Betrachtern, die wissen, dass diese Seile zu einem Ballon gehören. Der Schatten des Ballons funktioniert in der Regel in dieser Situation am besten.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply