• Montag, September 22nd, 2008

Rote Beeren

Nach meinem letzten Podcast habe ich viele eMails erhalten. Unter anderem wurde ich gefragt, wie ich mir die Farblehre beigebracht habe und wo ich die Informationen gefunden habe. Hier möchte ich ein Buch empfehlen.

Die Kunst-Akademie. Faszination Farbe. Die Farben der Natur. Beobachten – Analysieren – Anwenden von Brigitte Doege-Schellinger

Das Buch ist eigentlich ein Buch über die Malerei. Trotzdem ist 3/4 des Inhaltes für den Naturfotografen sehr interessant. Neben der reinen Farbenlehre befasst sich
Brigitte Doege-Schellinger auch mit der Analyse der Farben so wie mit den Gesetzmäßigkeiten der Farben in der Natur. Sie vergleicht die verschiedenen Farbklänge und
zeigt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für die verschiedenen Farben.

Farbenlehre

Brigitte Doeger-Schellinger unterscheidet hier zwischen Licht und Pigmentfarben und geht auf Grund-, Reine-, Gebrochene und Grundfarbmischungen ein. Sie zeigt anhand des Farbkreises das Prinzip der Komplementärfarben und die Wärme bzw. Kälte der Farben.
Das Kapitel der Farbenlehre ist für den Naturfotografen sehr interessant.

Farbanalyse

Das Kapitel der Farbanalyse befasst sich mit dem Mischen von Farben. Dieses Kapitel ist weniger interessant für Naturfotografen.

Die Gesetzmäßigkeiten in der Natur

Dieses Kapitel befasst sich mit den natürlichen Vorkommen von verschiedenen Farben. Unter anderem mit der Häufigkeit der verschiedenen Farbgruppen so wie mit dem Ort, der Dauer und der Größe des Vorkommens. Hier wird auch auf Licht und Schatten so wie Struktur eingegangen. Für Naturfotografen ist dieses Kapitel sehr interessant.

Farbklänge im Vergleich

Anhand von Fotografien und Malereien werden hier die verschiedenen Farbklänge miteinander verglichen. Auf 21 Seiten werden Beispiele in Blau, Violett, Rot, Orange, Gelb und Grün aufgezeigt. Auch durch die Beispielfotografien kann man als Naturfotograf hier direkte Verwendungszwecke erkennen.

Farbanwendungen

Obwohl dieses Kapitel sehr “malerisch” ist, kann man als Naturfotograf dem Kapitel einiges abgewinnen. Auch wenn man die hier erklärten Prinzipen in der Fotografie nicht so beeinflussen kann wie in der Malerei, so hilft es doch bestimmte Situationen bei der Fotografie zu erkennen und zu nutzen.

Arbeiten mit Farbstiften

Dieses Kapitel ist relativ uninteressant für den Naturfotografen.

Das hier vorgestellte Buch ist nicht für den Naturfotografen gedacht, aber schliesst eine Lücke in der Literatur für Naturfotografen. Die in dem Buch aufgeführten Informationen können zum einem Großteil übernommen werden und ich denke, dass sie vielen Naturfotografen helfen ihren Blick zu schulen und zu verbessern. Ich habe einiges aus diesem Buch gelernt und verwende das gelernte regelmäßig in meinen Bildern.

Ihr könnt das Buch hier bei Amazon bestellen:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply