• Donnerstag, April 15th, 2010

Malariamedikamente sind teuer, aber nicht weil die Herstellung oder Forschung so teuer ist, sondern weil sie als Malariamedikamente registriert sind.

Uns ist Malarone empfohlen worden, allerdings kosten hier 12 Tabletten ca 60 €. Bei einem Aufenthalt von 90 Tagen und zwei Personen kommt man hier schnell an die 1000 €. Die WHO (http://www.who.int/topics/malaria/en/) empfiehlt Doxycyclin als Malariaprophilaxe. Doxycyclin wird in Deutschland unter dem Namen Doxy 100 vertrieben und ist ein Antibiotika, dass nicht als Malariamedikament registriert worden ist. Deshalb kosten hier 50 Tabletten knapp 20 €. Medikamente mit dem Wirkstoff Doxycyclin sind in anderen Industriestaaten als Malariamedikamente registriert. Nach Rücksprache mit unserem Arzt konnte dieser bestätigen, dass wir Doxy 100 einsetzen können.

Da wir weder Ärzte noch Rechtsanwälte sind geben wir hier keine medizinsche oder rechtsmedizinische Beratung, aber man kann den hier verfassten Text ausdrucken und mit seinem Arzt besprechen.

Originally posted from Unsere Arzneimittelindustrie und Malariamittel

Category: Fototouren
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply